Lange Nacht der Wissenschaften 2014

Lernen Sie in unserem Demonstrationspavillion die Klimahülle als eine energieoptimierte und klimagerechte Technologie kennen.

Eine Klimahülle ist ein Ort für das Leben. Sie bietet behagliche Bedingungen durch Heizung, Kühlung, Be- und Entfeuchtung der Raumluft. Die hierfür benötigte Energie wird von der Sonne zur Verfügung gestellt und über gebäudeintegrierte Gewächshäuser erschlossen. Als Energiespeicher wird eine Salzlösung (Sole) verwendet, die es ermöglicht die solare Einstrahlung von heißen Tagen zeitversetzt in den Nächten und an kälteren Tagen zu nutzen. Über Solenetze ist es perspektivisch auch möglich die in der Sole gespeicherte Sonnenenergie auch an andere Orte mit Heiz-, Kühl- und/oder Entfeuchtungsbedarf zu transportieren. Eine in dem System integrierte Wärmerückgewinnung bewirkt zudem eine mehrfache Nutzung der eingesetzen Energie.
Weitere Informationen zu dieser Technologie finden Sie in der Menüleiste unter “Themen” beziehungsweise “Links”.

In der langen Nacht der Wissenschaften finden Sie uns vor dem Haus 18 in unserem Demonstationspavillion.

 

 

Lange N8